picto_parodonthose_150x200

Parodontitis – eine unvermeidbare Volkskrankheit?

Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass 50 % aller über 40 jährigen an Parodontitis leiden und mehr Zähne durch Parodontitis als durch Karies verloren haben.

Plaquefreier gesunder Zahn
mit gesundem Zahnfleisch
(Gingiva)
  Massive Entzündung des Zahnhalteapparates,
hier Verlust von über zwei Drittel
des Parodontiums
Zahnschema01   Zahnschema02

Wodurch entsteht eine Parodontitis?
Ursache für eine Parodontitis ist eine Entzündung des Zahnhalteapparates. Diese wird in erster Linie durch Zahnstein hervorgerufen, der sich unterhalb des Zahnfleisches befindet. Hier siedeln sich Bakterien an, welche den Zahnhalteapparat zerstören und zum Zahnverlust führen. Durch eine Reinigung der Wurzeloberflächen können der Zahnstein und die Bakterien weitestgehend eliminiert werden.

Ursache für die Parodontitis sind häufig 2 Bakterienarten. Mit Hilfe eines bakteriologischen Tests können Art und Menge der Bakterien bestimmt werden. Aufgrund dieses Ergebnisses ist dann eine zusätzliche Antibiotikatherapie angezeigt.  
Parodo2

Weitere Ursachen für eine Parodontitis sind das Rauchen, Stress, die eigene Immunabwehr und Veranlagung des jeweiligen Patienten.

Meine Zahnarztpraxis hat mit der indento GmbH einen Vertrag über professionelle Zahnreinigungen abgeschlossen, in dem festgelegt ist, daß einige Krankenkassen die professionelle Zahnreinigung für meine Patienten bezahlen.

Diesen Vertrag habe ich für meine Praxis abschließen können.
Ob Ihre Krankenkasse dabei ist, erfahren Sie unter: www.dent-net.de.